Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook

Glas

Die Gläsersammlung des Focke-Museums umfasst Objekte aus fünf Jahrhunderten. Zu ihren ältesten zählen um 1500 hergestellte Waldgläser, als jüngste sind in der Halle des Hauses Riensberg Unikate und Seriengläser des Jugendstils ausgestellt. 

Die Glasbestände des Gewerbemuseums und die der stadtgeschichtlichen Sammlung wurden nach Zusammenlegung der beiden Institute um interessante Exponate, venezianische Gläser, emailbemalte Humpen und geschnittene Pokale aus den Hütten des 18. Jahrhunderts, bereichert. Die wesentlichste Erweiterung aber geschah durch den Erwerb einer großen, privaten bremischen Glassammlung im Jahre 1968. Deren 191 Gläser sind qualitätvolle Arbeiten aller Epochen vom Mittelalter bis zum Biedermeier. Die aktuellen Bestandserweiterungen gelten vorrangig der Glaskunst des 20. Jahrhunderts.