Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook

BodenSchätze. Geschichte(n) aus dem Untergrund

Eine Mitmach-Ausstellung für die ganze Familie
10. November 2013 bis 23. Februar 2014

In der Mitmach-Ausstellung für die ganze Familie dreht sich alles rund um den Boden – als Lebensraum, als Substrat, als Existenzgrundlage von Mensch und Tier und für die Archäologen als besonderes Archiv der Kulturgeschichte. Die Ausstellung umfasst an über 20 Themenstationen vielfältige spielerische, interaktive und kreative Elemente. Es wird geforscht, gemalt und archäologisch gegraben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die große Ausgrabungslandschaft. Was verbirgt sich unter dem Sand? Die kleinen Besucher können hier selbst zum Werkzeug greifen und erforschen wie Archäologen die Geheimnisse unter der Oberfläche. Denn unser Boden ist auch ein leidenschaftlicher Sammler. Was er in sich aufnimmt, das bleibt erhalten und somit wird er zum größten Museum der Welt. Aber wie entdeckt man diese Schätze? Dazu muss man die Tricks der Profis kennen. Mit einem scharfen Auge, einem wachen Verstand und ganz viel Neugier kann es passieren, das man sogar von hoch oben aus der Luft mittelalterliche Burgen, alte Wohnanlagen oder Jahrtausende alte Gräber entdeckt.

 

Zur Ausstellung gibt es altersspezifische Programme für Schulklassen und Kindergärten. Kinder können mit Freunden ihren Geburtstag in der Ausstellung feiern oder in der offenen Forscherwerkstatt Archäologie das Leben in frühgeschichtlichen Zeiten kennen lernen. Im Ferienkurs am 30. und 31. Januar geht es um Schätze um den Boden.

 

 



zurück zur Übersicht