Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook
Sonderausstellungen | Rückblick | Gisèle Freund - Porträts und Reportagen

Gisèle Freund - Porträts und Reportagen

13. Juni bis 4. Oktober 2009

Virginia Woolf, London 1939
Gisèle Freund (1908-2000) wurde als Fotoreporterin für die Zeitschriften Life, Time Magazin, Picture Post und für die Agentur Magnum berühmt. Darüber hinaus machte sie sich als Porträtistin der internationalen Literatur-Avantgarde von Paris und als Theoretikerin der Fotografie einen Namen.

Die Porträts Gisèle Freunds sind Momentaufnahmen großer Intensität. Während sich die literaturbegeisterte Fotografin mit den Autoren unterhielt entstanden fast beiläufig einzigartige Porträts von Bertold Brecht, Anna Seghers, Alexej Tolstoi, Simone de Beauvoir, Walter Benjamin, Hermann Hesse, Virginia Woolf und Stefan Zweig und vielen anderen.


Die Ausstellung im Focke-Museum zeigt 140 zum Teil handsignierte Werke. Ein Filminterview und Bilder aus dem persönlichen Umfeld Freunds ergänzen das fotografische Lebenswerk.

Blick in die Ausstellung



Nähere Informationen zur Ausstellung

Praktische Informationen zum Ausstellungsbesuch

Begleitprogramm zur Ausstellung

Download des Flyers

zurück zur Übersicht