Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook
Veranstaltungen | Talk und Pop on stage: Der Spirit der Burg Waldeck

Beat-Club: Talk und Pop on Stage

Der Spirit der Burg Waldeck 

Die 1960er waren nicht nur geprägt von einer aktiven Beat-Musikszene – sie waren auch die Geburtsstunde des politisch motivierten Festivals der Liedermacher auf der Burg Waldeck. Dort trafen sich Hannes Wader, Franz-Josef Degenhardt, Reinhard Mey, Dieter Süverkrüp und Hanns Dieter Hüsch zusammen mit Chansoniers aus Frankreich und Bluesmusikern aus England. Ein neues junges europäisches Lied sollte entstehen. Mit Unterbrechungen existiert das Festival bis heute, die Szene ist mit jungen Musikern und deutschen Texten immer noch präsent, obwohl sich die gesellschaftlich-kulturellen Rahmenbedingungen stark verändert haben. So erhielt der Berliner Liedermacher Tobias Thiele gerade den Förderpreis der Liederbestenliste. Um die Liedermacherszene gestern und heute geht es am

Dienstag, den 25. April, um 18 Uhr
im Focke-Museum.

Unter dem Titel »Der Spirit der Burg Waldeck – die Liedermacherszene heute?« geht die Vortragsreihe im nachgebauten Beat-Club in die nächste Runde. Dieses Mal in Form eines Gesprächskonzerts: Eine Unplugged Performance der Bremer Band »Die Grenzgänger«, die Songs aus ihrem gerade erschienenen Album »Brot und Rosen« spielen, wechselt sich mit Talks mit Grenzgänger-Sänger und Gründer Michael Zachzial ab. Moderation: Wolfgang Rumpf (Radio Bremen). 

Erwachsene 15€, ermäßigt 11€ (inkl. Eintritt in die Sonderausstellung)
Das Ticket berechtigt zu einem weiteren Ausstellungsbesuch an einem anderen Tag!

Anmeldungen unter: 0421-699 600 50

 



zurück zur Übersicht