Unser Leitbild

Das Focke-Museum, Bremens Landesmuseum, vermittelt die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen im überregionalen Kontext. Hervorgegangen aus stadtgeschichtlichen und kunstgewerblichen Sammlungen bewahrt es das materielle Erbe Bremens und veran­schaulicht das kollektive Gedächtnis der Stadt.

Die Präsentationen historischer Originale erzählen vom Ringen der Hansestadt um staatliche Eigenständigkeit und von ihrer früh ausgebildeten Bürgerkultur. Die bis in die Gegenwart reichende Entwicklung zu einer von Vielfalt und Widersprüchlichkeit geprägten Stadtgesellschaft wird zukünftig stärker in den Fokus rücken. Neben anderen Querschnittsthemen wird die Migrationsgeschichte epochenübergreifend dargestellt werden.

Als der Freiheit von Wissenschaft und Kunst verpflichtete Kulturinstitution vermittelt das Focke-Museum historisches Wissen und ästhetische Bildung. Es trägt zur Entwicklung von kritischem Geschichtsbewusstsein bei und regt gesamtgesellschaftliche, offene und kreative Dialoge an. Mit einem thematisch weit gefassten Ausstellungsprogramm und einem breit gefächerten Vermittlungsangebot versteht sich das Museum als Ort kultureller Teilhabe mit identitätsstiftendem Potential. Den unterschiedlichen Wissens-, Interessens- und Erfahrungshintergründen der Besucherinnen und Besucher begegnen wir mit besonderer Aufmerksamkeit und entwickeln im engen Austausch mit ihnen neue Formate.

Wir verfolgen mit Professionalität und Engagement die vom ICOM (International Council of Museums) formulierten musealen Kernaufgaben Sammeln, Bewahren, Erforschen, Ausstellen und Vermitteln. Die Diversität der heutigen Gesellschaft soll sich perspektivisch in allen Bereichen unseres Museumsteams spiegeln. Unsere Zusammenarbeit ist getragen von Akzeptanz der spezifischen Sachkompetenzen und von kollegialem Respekt. Ein weitgespanntes Netzwerk aus lokalen und überregionalen Akteuren schafft sowohl dynamischen Austausch als auch Synergien und stärkt die Vielfalt und Qualität unserer Arbeit.

Als Stiftung öffentlichen Rechts wird das Focke-Museum durch die Freie Hansestadt Bremen getragen. Wesentliche Unterstützung erfährt das Museum durch den Verein von Freunden des Focke-Museums e.V. In langjähriger verlässlicher Partnerschaft sind die Johann Focke-Stiftung und die Nicolaus H. Schilling-Stiftung dem Museum eng verbunden. Namhafte Stiftungen, Privatpersonen und Unternehmen unterstützen das Museum bei der Umsetzung von Ausstellungen, Ankäufen und Restaurierungsmaßnahmen. Sachspenden aus der Bevölkerung stellen den überwiegenden Teil der Sammlungserweiterung dar und dokumentieren die Bürgernähe des Focke-Museums.



Sammeln

Sammeln

Bewahren

Bewahren

Forschen

Forschen

Vermitteln

Vermitteln

Geschichte

Geschichte