Aktuelle Stellenangebote



 DIrektor/direktorin

Das Focke-Museum, Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Stiftung des öffentlichen Rechts, ist eines der großen regionalhistorischen Museen Nordwestdeutschlands mit Sammlungen zur Stadt- und Regionalgeschichte, Kulturgeschichte und zur Angewandten Kunst. Mit seinen Dauer- und Sonderausstellungen sowie Vermittlungsformaten und Veranstaltungen trägt das Focke-Museum maßgeblich zum Kulturangebot Bremens bei.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Focke-Museum die Stelle der/der Direktorin/Direktors zu besetzen. Diese Position soll für die Dauer von 8 Jahren besetzt werden. Eine wiederholte Bestellung ist möglich.

Die/der Direktorin/Direktor verantwortet nach dem Bremischen Museumsstiftungsgesetz den fachlich-wissenschaftlichen Aufgabenbereich der Stiftung, auch bei Ausstellungen sowie die Vertretung nach außen. Der Gesamtbetrieb wird gemeinsam in kooperativer Zusammenarbeit mit der kaufmännischen Geschäftsführung fachlich wie auch wirtschaftlich geführt und gegenüber dem Stiftungsrat verantwortet. Die/der Direktorin/Direktor ist Vorgesetzte/r der Beschäftigten des Museums.

Gesucht wird eine ziel- und teamorientierte Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung im Museums- und Ausstellungsbetrieb, mehrjähriger Leitungs- und Verwaltungserfahrung mit einemkooperativen Führungsstil, diebereit ist, sich in Bremen zu vernetzen und mit Engagement und Verantwortungsbewusstsein die Zukunft des Museums gestalten möchte.

Voraussetzung ist

–   ein mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Tätigkeit einschlägigen Fach, insbesondere Kunstgeschichte, Kulturgeschichte und Geschichte,
–   durch Erfahrung nachgewiesene strategische Planungskompetenz,
–   wissenschaftliche Publikationstätigkeit.

Ebenso erwarten wir Erfahrungen oder Kenntnisse bezogen auf
–   die Umsetzung und Weiterentwicklung strategischer Zukunftsplanungen eines Museums,
–    die bauliche Erneuerung und Neueinrichtung von Museen-       die Finanzierung von Maßnahmen durch Mittel des Bundes, des Landes, weiteren Drittmittelgebern und von Privaten,
–    Erfahrung in der Gremienarbeit öffentlich-rechtlicher Körperschaften,
–    der Diversifizierung von Personal, Programm und Publikum im Hinblick auf das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Programm „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft
–    partizipative Ansätze, die Integration eines Museums in die Stadtgesellschaft sowie in die entsprechend thematischen Netzwerke von Wissenschaft und Forschung.

Die Aufgabenstellung verlangt ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie mündlicher und schriftlicher Kommunikationskompetenz. Es ist wünschenswert, wenn Sie Ihren Lebensmittelpunkt in der Bremer Region haben, bzw. die Bereitschaft besteht, diesen in der Bremer Region aufzubauen.

Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Schwerbehinderten Bewerbern und Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang eingeräumt.

Für Rückfragen zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich stehen Ihnen die Stiftungsratsvorsitzende Frau Staatsrätin Emigholz (Tel. 0421/361-10227) und die kaufmännische Geschäftsführerin des Focke-Museums, Frau Markus (Tel. 0421/699 600-0) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 13. Dezember 2019 an den:
Senator für Kultur
Frau Staatsrätin Carmen Emigholz
Vorsitzende des Stiftungsrates des Focke-Museums
Altenwall 15/16
28195 Bremen

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.



Praktikumsplätze für Studierende

Das Focke-Museum bietet in begrenztem Umfang Praktikumsplätze für Studierende an. Interessenten mit abgeschlossener Ausbildung/Studium können wir nach der Gesetzeslage leider keinen Praktikumsplatz anbieten.

Praktika dauern bei uns mindestens sechs Wochen und können leider nicht bezahlt werden. Es wird eine normale tägliche Arbeitszeit erwartet. Praktikanten lernen die verschiedenen Tätigkeiten im Museum (z.B. Restaurierung, Museumspädagogik, Inventarisierung) kennen und werden in der Regel mit kleineren eigenen Arbeitsaufgaben betraut. 

Wir benötigen für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung

  • Ihren genauen Terminwunsch 
  • die üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Bild)
  • eine Übersicht über Ihre bisherigen Studienschwerpunkte und Interessen
  • eine Begründung, warum und in welchem Bereich Sie das Praktikum bei uns anstreben.

Diese Unterlagen senden Sie bitte per Post oder E-Mail an

Focke-Museum, Schwachhauser Heerstr. 240, 28213 Bremen oder  post@focke-museum.de

Bitte beachten Sie, dass angesichts der wenigen zur Verfügung stehenden Plätze eine frühzeitige Bewerbung – möglichst ein halbes Jahr vor dem gewünschten Termin – sinnvoll ist.