JUli 2021

Eine Ausstellung mit Fotografien von Hans Saebens ist derzeit im Landtag der Freien Hansestadt Bremen zu sehen. 2019/20 zeigte das Focke-Museum – Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte die sehr gut besuchte Sonderschau „Bilder für Bremen“ mit Aufnahmen des Bremer Fotografen, der in den 1930er- bis 60er-Jahren im Auftrag des Stadtmarketings, des Handels und der Gastronomie seine Geburtsstadt abbildete und damit das Bild Bremens prägte.

Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff war so beeindruckt von den im Focke-Museum gezeigten Fotografien, dass er sich eine Ausstellung wünschte, die nun bis zum 1. April 2022 in der Mittelhalle im ersten Stock der Bremischen Bürgerschaft zu sehen ist. Die 18 ausgestellten Arbeiten hat der Bürgerschaftspräsident selber ausgewählt. Neben den Impressionen aus dem Hafen und vom Arbeitsleben finden sich Aufnahmen vom Marktplatz, Roland und dem Wilhadi-Brunnen vor dem Dom, um nur einige Motive zu nennen. Die Ausstellung kann montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Auf der Homepage der Bremischen Bürgerschaft finden sich aktuelle Hinweise zu den Corona-Regeln.

Zu der Ausstellung im Focke-Museum erschien seinerzeit ein 144 Seiten starker, reich bebildeter  Katalog im Verlag Carl Ed. Schünemann, der für 19,90 Euro im Museumsshop erhältlich ist. Jetzt ist es möglich, von 100 Motiven des Katalogs hochwertige Abzüge zu bestellen. Sie sind in drei Größen erhältlich und kosten 150, 300 und 450 Euro. Die Auflage ist pro Aufnahme auf 25 beschränkt. Davon ausgenommen sind die drei Motive, die bereits in der „Edition Focke # 01“ erschienen sind. Interessenten wenden sich an Julia Mähr unter Rufnummer 0421/69960092 oder maehr–at–focke-museum.de . Im Museumsshop sind außerdem noch drei Plakate mit unterschiedlichen Saebens-Motiven für je 9,90 Euro sowie zehn verschiedene Postkarten erhältlich.