Dezember 2019

Von Schatzkammern und Schatzhütern – Entdecken – Sammeln – Bewahren

Von Januar bis März 2020 haben Erwachsene und Jugendliche die Möglichkeit, zusammen mit der Bremer Künstlerin Sirma Kekeç und der Museumspädagogin Hedwig Thelen das Focke-Museum mit künstlerischen Strategien und Methoden kennenzulernen und individuell zu erforschen. Das Projekt „Von Schatzkammern und Schatzhütern“ stellt die kleinen und großen, augenfälligen und versteckten Schätze des Focke-Museums in den Mittelpunkt und macht sie zum Ausgangspunkt eigener Erkundungen. Die Teilnehmenden sind aufgefordert, sich auf die Suche zu begeben und ihre persönlichen Eindrücke in Form von Druckgrafik, Fotografie, Plastik und Zeichnung gestalterisch festzuhalten. Im Verlauf des Projektes entstehen so kleine, kunstvolle Sammlungen persönlicher Schätze, die in einer Ausstellung präsentiert werden.

Das Projekt, das in Kooperation mit dem Martinsclub Bremen e.V. entwickelt wurde, richtet sich an Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Bei Bedarf werden Teilnehmer*innen von Christiane Klaucke, Mitarbeiterin des Martinsclubs, begleitend unterstützt.

Das Projekt „Von Schatzkammern und Schatzhütern“ wurde mit dem „Förderpreis Museumspädagogik der VGH-Stiftung 2019“ ausgezeichnet.

Zeitraum
Dienstags: 28.1. – 31.3.2020, 17:00 – 18:30

Ort
Focke-Museum, Schwachhauser Heerstraße 240, 28213 Bremen

Kosten
10 € (inklusive Eintritt ins Museum)

Weitere Infos
Hedwig Thelen: Tel: 0160 – 55 134 65 , h.thelen@martinsclub.de
Katrin Rickerts: Tel: 0421-699 600 39, rickerts@focke-museum.de

Projekte

Projekte