Sa 18. Jan 10:00 - 13:00

Mein Bremen

Kreatives Schreiben zur Ausstellung "Hans Saebens. Bilder für Bremen (1930-1969)"

Focke vernetzt

Welche Erinnerungen verbinden Sie mit den Fotografien? Welches Lebensgefühl? Wie hat sich die Hansestadt im Laufe der Jahre, der Jahrzehnte gewandelt? Die Arbeitswelt, das Leben auf den Straßen…? Inspiriert von den Fotografien von Hans Saebens, schreiben Sie Ihre ganz persönliche Bremen-Geschichte. Die entstandenen Texte werden am Ende, wenn gewünscht, in einer kleinen Präsentation oder Lesung vorgestellt.

Kosten: Die Teilnahme an dem Kurs ist frei.

Maximale Teilnehmer*innenzahl: 10  

Termine: Bitte beachten Sie, dass der Kurs aus zwei Terminen besteht – eine Teilnahme nur an einem der Termine ist nicht möglich.
Samstag, 18. Januar 2020, 10-13 Uhr
Samstag, 1. Februar 2020, 10-13 Uhr  

Anmeldung: T. 0421-699 600 50  

Zielgruppe: Dieser Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet. Er ist generationen- und kulturübergreifend.  

Arbeitsweise: Es geht nicht um „perfektes Schreiben“, sondern um das gemeinsame Sprechen über die Bilder von Hans Saebens sowie über die eigenen Erlebnisse und Erinnerungen. Die Kursleiterin gibt Impulse, wie aus dem Gesprochenen eigene Texte oder Textfragmente entstehen.  

Zur Kursleiterin: Betty Kolodzy leitet Kurse zum Kreativen Schreiben für Kunst- und Schreibinteressierte aller Altersgruppen. Sie lehrt an Universitäten, an Schulen und in Übergangswohnheimen. 2016 initiierte sie das Projekt Heimat:Sprache für Menschen mit Fluchthintergrund und wurde dafür 2019 mit dem ersten Bremer Frauenkulturförderpreis ausgezeichnet. Als freie Autorin schreibt sie Romane und Erzählungen, für die sie mehrere Stipendien erhielt.

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Focke vernetzt!“ statt, das von der Kulturstiftung des Bundes innerhalb der Initiative „360 Grad – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ für vier Jahre gefördert wird.

Mehr zur Ausstellung