Do 23. Nov 2023 16:00

Till Eulenspiegel in Bremen

Führung mit Prof. em. Dr. Rainer Stollmann, Kurator

Obwohl die Bremer Stadtmusikanten Bremen nie erreichten, mehren sie den Ruf der Stadt bis heute weltweit. Weniger bekannt ist, dass Till Eulenspiegel vier seiner Streiche in Bremen aufführte. Der mittelalterliche Raufbold mit seinem ausgeprägtem Fäkalhumor nahm sogar an der Schaffermahlzeit teil. Prof. Dr. Rainer Stollmann, der bis 2012 an der Universität Bremen Kulturwissenschaft gelehrt hat, und Dr. Bora Aksen, Kurator am Focke-Museum, haben eigens für die Galerie des Bremer Landesmuseums in der Lloydpassage eine Ausstellung konzipiert, die dem Wesen Eulenspiegels auf den Grund geht. Denn die von dem Braunschweiger Stadtschreiber Hermann Bote schriftlich fixierten Volkserzählungen (erster erhaltener Straßburger Druck 1510) illustrieren den Epochenwandel von der Feudalherrschaft zur kapitalistischen Gesellschaft. Was hat Eulenspiegel mit dem Bauernkrieg zu tun? Welche besondere Beziehung unterhielt er zu Bremen? Das sind die wesentlichen Fragen der Ausstellung, die anschaulich beantwortet werden. Mit Objekten der Landesarchäologie, eigens vom Studio Babelsberg angefertigten Holzschnitten und KI-generierten Fotos – schließlich nahm Eulenspiegel es mit der Wahrheit auch nicht so genau.

Eine Ausstellung des Focke-Museums in der Galerie in der Lloydpassage 5 Eintritt frei