Di 02. Mai 2023 19:00

Verschleppt. Versklavt. Vergessen?

Führung durch die Ausstellung "Zwangsarbeit in Bremen 1939-1945"

mit Karin Puck    

Zwangsarbeit war eines der alltäglichsten und sichtbarsten Verbrechen im Nationalsozialismus. Bremen und Bremerhaven zählten zu den bedeutendsten Rüstungsstandorten des „Dritten Reiches“. Diese Ausstellung im Stadtlabor des Focke-Museums möchte am Beispiel einiger Orte und Biografien einzelner Betroffener Einblicke in die Realität von Zwangsarbeit in Bremen und Bremerhaven während des Zweiten Weltkriegs vermitteln. Zugleich will sie das umfassende Wissen von zahlreichen engagierten Aktivisten und Aktivistinnen und Forschenden aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft sichern und würdigen, die sich bereits seit Jahrzehnten für die Aufarbeitung einsetzen.

4 Euro Teilnahmegebühr