16. November 2014 bis 22. März 2015

Die Bremer Töpfermeisterin gilt als eine Wegbereiterin der modernen Kunstkeramik. Mit ihren auf der Töpferscheibe frei gedrehten und mit selbstentwickelten Glasuren bedeckten Gefäßen schuf sie Werke von großer ästhetischer Ausdruckskraft. Zur Ausstellung erschien ein Begleitband, der im Museumsshop weiterhin erhältlich ist.