11. April bis 16. Mai 2013


Auguste Papendieck-Preis der Sparkasse Bremen

Manfred Schmid wurde für seine urushi-Kunst der Auguste-Papendieck-Preis 2012 zuerkannt. Urushi ist der japanische Begriff für Lack und gleichbedeutend mit einer Kunstgattung, die auf einer jahrtausendealten Tradition beruht. Die Ausstellung versammelt Schmids wichtigste Arbeiten der letzten Jahre sowie ausgewählte Wettbewerbsarbeiten aller von der Objektjury eingeladenen Kunsthandwerker. Der Katalog zur Ausstellung ist im Museumsshop erhältlich.