schlüsselmomente
bremen im pressefoto (1945-2020)

Viele große und kleine Momente ergeben in der Summe die
Geschichte Bremens. Was waren prägende Ereignisse für
Bremen seit 1945? Und wie hielten Pressefotografen sie
fest? Anlässlich des 75. Geburtstags des WESER-KURIER
stellen wir in einer Ausstellung rund 50 Schlüsselmomente
der letzten 75 Jahre vor – festgehalten im Pressefoto.

Die Ausstellung bietet Nostalgisches, Gewichtiges, Bedenkenswertes und Überraschendes. Wir laden Sie ein zu einem Streifzug durch Bremens Geschichte! Von der Grundsteinlegung der Neuen Vahr über die Standortschließung der AG Weser bis zum Gewinn des Doubles von Werder Bremen.

Und was waren Ihre Schlüsselmomente für Bremen? Teilen Sie uns
Ihre Meinung in der Ausstellung mit.

Jens buttgereit führt durch „Schlüsselmomente“



SV Werder Bremen wird Deutscher Meister

Schlüsselmoment Nr. 1: Der SV Werder Bremen wurde 2004 nicht nur Deutscher Meister, sondern gewann wenige Wochen später auch das Pokalfinale. Der Kurator Jens Buttgereit erzählt in der Ausstellung „Schlüsselmomente. Bremen im Pressefoto (1945-2020)“ was vor 16 Jahren in Bremen los war.
Das Foto zu diesem Schlüsselmoment machte Jochen Stoss.



Vor der Schließung der AG weser

Schlüsselmoment Nr. 2: Ende 1983 möchte der Krupp-Konzern die traditionsreiche Bremer Werft AG Weser schließen. Die Werft war in der Folge der Ölkrise durch ihre Spezialisierung auf den Bau von Tankern in Schwierigkeiten geraten. Hinzu kam die Konkurrenz aus Fernost. ​Es gibt heftige Proteste der Belegschaft gegen die geplante Schließung. Im September 1983 nimmt Bürgermeister Hans Koschnick an einer Belegschaftsversammlung teil. Kurator Jens Buttgereit erzählt, warum diese Belegschaftsversammlung zu einem Schlüsselmoment der Bremer Geschichte wurde.
Das Foto zu diesem Schlüsselmoment machte Walter Schumann.



i like richtfest

Schlüsselmoment Nr. 3: Gründungsrektor Thomas von der Vring und Gründungskanzler Heinrich Maaß freuen sich im November 1970 über das Richtfest für drei neue Uni-Gebäude. Schon ein Jahr später wurde die Uni eröffnet – zwei Jahre früher als geplant, denn es wurden dringend Absolvent*innen gebraucht. Kurator Jens Buttgereit stellt diesen Schlüsselmoment der Bremer Geschichte vor.
Das Foto zu diesem Schlüsselmoment machte Klaus Sander.



Ehemalige SA-Leute des mordes angeklagt

Schlüsselmoment Nr. 4: 1947 fand vor dem Bremer Landgericht der Prozess gegen die Brüder Wilhelm und Ernst Behring statt. Die ehemaligen SA-Männer waren des Mordes an Heinrich Rosenblum angeklagt. Am Ende verurteilte sie das Gericht nur wegen Totschlags. Der WESER-KURIER verurteilte das Urteil scharf und Tausende Bremerinnen und Bremer protestierten auf dem Domshof. Kurator Jens Buttgereit erläutert die Hintergründe dieses Bremer Schlüsselmoments. Das Foto zu diesem Schlüsselmoment machte Georg Schmidt.

frau unter männern

Schlüsselmoment Nr. 5: 1967 wird Annemarie Mevissen zu stellvertretenden Bürgermeisterin von Hans Koschnick gewählt. Mit ihr wurde erstmals eine Frau stellvertretende Regierungschefin in einem Bundesland! Sie war zuständig für das Ressort Wohlfahrt (heute Soziales) und Jugend. Kurator Jens Buttgereit stellt diesen Schlüsselmoment vor.

Gegen ausgrenzung von menschen mit behinderungen

Schlüsselmoment Nr. 6: 1980 bis 1988 löste Bremen seine verrufene Psychiatrie im Kloster Blankenburg auf. Diese Außenstelle in Oldenburg war eine „Verwahranstalt“ zur Langzeitunterbringung psychisch Kranker und geistig behinderter Menschen. Mit der Schließung wurde Bremen zu einer Vorreiterin der Psychiatriereform. 1985 entstand die „Blaue Karawane“ aus ehemaligen Patient*innen, Ärzten und Pflegekräften. Vier Wochen lang zogen sie durch Deutschland und kündeten von der Schließung der Bremer Psychiatrie – eine Demonstration für Inklusion.