Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook
Dauerausstellungen | Wohnkultur

Wohnkultur

Einen Schwerpunkt unter den im Haus Riensberg ausgestellten Objekten bilden Möbel vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Deren Stilgeschichte ist im Erdgeschoss hauptsächlich an Einzelmöbeln aus dem norddeutschen Raum zu verfolgen. Im Obergeschoss vermitteln geschlossene Möbelensembles einen Eindruck von der Wohnkultur im 19. Jahrhundert. Neben einem Zimmer aus der Biedermeierzeit sind hier Einrichtungen im Stil der Neorenaissance zu sehen. Ein Gesamtkunstwerk des deutschen Jugendstils ist das 1906 von Heinrich Vogeler entworfene „Zimmer einer jungen Frau“. Im angrenzenden Raum sind einige von Rudolf Alexander Schröder entworfene Möbel ausgestellt wie der Kommodenschrank mit Einlegearbeiten. Fast drei Jahrzehnte war der Dichter und Übersetzer in seiner Heimatstadt auch als gefragter Innenarchitekt tätig.

 

Wegen einer Überarbeitung der Vitrinen ist Haus Riensberg zur Zeit geschlossen.