Familien und Kinder

Kinder lieben Geschichten. Im Museum können sie unzählige Dinge und ihre Geschichten entdecken. Sie erfahren etwas über den Ort, an dem sie wohnen und bekommen ein Gefühl, wie Menschen früher gelebt haben. Auf dem Mediaguide finden sie weitere Bilder, Filme und Musik, die helfen, Zusammenhänge zu verstehen oder machen Sie doch mal eine Rallye durchs Museum und entdecken viele Objekte ganz neu! Die Rallye und der Mediaguide sind kostenlos an der Kasse erhältlich.

Mit Frieda und Franz durch die 20er-Jahre
Das Mitmachheft zur Sonderausstellung

Mit den Geschwistern Frieda und Franz entdecken Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren die Ausstellung „Experiment Moderne. Bremen nach 1918“ auf spannende und kreative Weise. Das Mitmachheft enthält Rätsel, Spiel- und Kreativideen. Wer hat vor 100 Jahren im Rathaus regiert? Wie teuer war ein Brot im Inflationsjahr 1923? Warum hatte der Schnelldampfer „Bremen IV“ ein Flugzeug an Bord? Das Heft wurde liebevoll illustriert von Valeska Scholz und ist für 1 € an der Kasse erhältlich.

Mehr zur Ausstellung 

Kindermuseum

Wussten Sie, dass Kinder im Focke-Museum ein eigenes Museum haben? Im Kindermuseum können sie Spielzeug aus sieben Jahrhunderten entdecken. Sie erfahren, dass Kinder früher nur wenige Spielzeuge besaßen und dass das Spiel aufs Leben vorbereiten sollte.

Das ausgestellte Spielzeug wirkt ohne Texte. Kinder können stöbern, Vertrautes und Unbekanntes entdecken und sich darüber mit Freunden oder Eltern und Großeltern austauschen. Informationen zu den Exponaten erhalten sie im Mediaguide.

Schaumagazin

Auch im Schaumagazin gibt es einen Bereich, den Kinder besonders lieben. Unter „S wie Spielen“ freuen sich unzählige Teddybären und Puppen auf einen Besuch. Daneben finden sich Puppenstuben und -möbel, Spielzeugautos, Tierfiguren aus Holz, Spielzeugsoldaten, Brettspiele, eine Modelleisenbahn und eine Kinderkutsche. Auch für diese Objekte hält der Mediaguide Informationen bereit. Es gibt sogar eine richtige Rallye mit dem Mediaguide durchs Schaumagazin. Fragen Sie einfach an der Kasse nach.

Seenotkreuzer Paul Denker

Kommen Sie an Bord! Im Focke-Museum steht ein echter Seenotkreuzer! Die Paul Denker war bis 2005 auf der Ostsee im Einsatz und rettete über 1.000 Menschen aus Seenot. An Bord können Sie sich mit Ihren Kindern die Ausstattung anschauen. Die Kinder probieren besonders gerne den virtuellen Rettungseinsatz. An vielen Wochenenden im Jahr steuern unsere ehrenamtlichen Kapitäne nützliche Informationen und Seemannsgarn bei. Die Paul Denker ist vom 1. März bis 30. November zugänglich.

Landleben

Wie haben die Menschen früher auf dem Land gelebt? Im Bauernhaus Mittelsbüren und in der Tarmstedter Scheune wird Geschichte lebendig. Wie beschwerlich die Feldarbeit war und wie eng Menschen und Tiere zusammen gelebt haben, können Sie hier nachvollziehen und an vielen praktischen Stationen mit ihren Kindern selbst ausprobieren.

Mühle Oberneuland

Wie kommen die Getreidekörner ins Brot und was haben Windmühlen damit zu tun? In der Mühle Oberneuland können Sie sehen, wie früher mittels Windkraft aus Getreide Mehl gemahlen wurde, das anschließend zu Brot verarbeitet wurde. Eindrucksvoll ist der im Originalzustand erhaltene Steinboden, von dem aus man in den Mühlenkopf mit dem Mahlwerk schauen kann.

Kindertag

Mehrmals im Jahr gehört das Focke-Museum Kindern und Familien. An den Kindertagen gibt es ein buntes Programm rund um ein Thema. Hier können die Kinder selbst aktiv werden. Neben den Familientagen, gibt es auch Familiennachmittage. Schauen Sie doch einfach in unseren Kalender nach den nächsten Terminen. Für Kinder ist der Eintritt frei dank der Förderung durch die Sparkasse Bremen Wir für Kinder und Jugendliche.

Ferienkurse

In den Ferien finden regelmäßig Ferienkurse statt. Die aktuellen Angebote finden Sie in unserem Kalender.